"THE PIPE CLUB OF COLOGNE"                                       

Clubabende


Der Titel sagt eigentlich alles. Hier fühlen wir uns zu Hause, hier sitzen wir zusammen, klönen, diskutieren, haben Spaß und rauchen mit Genuß unsere Pfeife. Alle 6 Wochen kommen wir zu einem Clubtreffen zusammen, bei dem auch Außenstehende willkommen sind.

Bei uns ist jeder wichtig; ob Mann oder Frau, alt oder jung, ob Chef oder Lehrling... jeder kann sich einbringen. Wir wollen kein elitärer Zirkel sein, sondern stehen in der langen Tradition der Rauchclubs .

Unser Motto „In Freundschaft einen sehr guten Pfeifen-Tabak aus einer sehr guten Tabak-Pfeife rauchen" ist uns Programm.

In diesem Sinne soll auf unserer Homepage das widergespiegelt werden, was uns wichtig ist: Freundschaft, Pfeife, Tabak.

Die Mitglieder des 1.Kölner Pfeifenclubs erinnern mit ihrem Statement an den internationalen Welt-Pfeifenrauchertag des Jahres und stellen sich mit einem gemeinsamen Bild auf um mit Pfeifenrauchern aus der ganzen Welt auf ein selbstbestimmtes, freies und friedliches Miteinander aufmerksam zu machen. Dabei steht es im Vordergrund den positiven und verbindenden Charakter des Pfeiferauchens als Teil einer Weltanschauung hervor zu heben.



 



Poul Winslow aus Dänemark zu Besuch bei den Mitgliedern des 1. Kölner Pfeifenclubs am 20.11.2009


Clubabende 07.12.2007 - 12.07.2013


Zurück zur Übersicht

17.07.2009

Clubabend 15

(KE) 15. Clubabend am 17.07.2009 in der Lounge von Pfeifen-Heinrichs.

Die Begrüßung, der sehr zahlreich erschienenen Clubmitglieder des 1. Kölner Pfeifenclub und den anwesenden Gästen erfolgte durch den Club-Präsidenten Kurt Eggemann.

Zu den Gästen des Clubabends gehörte der bekannte Pfeifenmacher, Hartmut Heckmann und Gattin. Die beiden berichteten über das Club-Projekt „Club-Pfeife“ und den Produktionsverlauf derselben. Während der vergangenen Wochen wurde zur exklusiven Kennzeichnung der Club-Pfeife auf Kosten der Clubkasse ein Stahl-Prägestempel des Kölner Club-Emblems hergestellt (verbleibt in Clubbesitz). Dieser Stempel findet nach Fertigstellung seinen Platz neben dem des Pfeifenmachers auf der Unterseite der Pfeife. Die Vereinbarung des Clubs mit Hartmut Heckmann besagt, dass der Erwerb einer so von Hand gefertigten und gekennzeichneten „Club-Pfeife“ ausschließlich den Mitgliedern des 1. Kölner Pfeifenclubs vorbehalten bleibt. Hartmut wird in den nächsten Tagen und Wochen bei der Schaffung dieser jeweiligen Einzelstücke „dran“ bleiben, sodass mit einer Übergabe der Pfeifen in den Wintermonaten dieses Jahres zu rechnen ist.

Beim anschließenden Pfeife-Langsamrauchen wurden die sieggewohnten Clubmeister-Titelaspiranten in dieser „Disziplin“ völlig überrascht. Patricia, amtierende Westdeutsche Meisterin, rauchte mit dem erstmals an diesem Clubabend vorgestellten Wettkampf-Tabak der Deutschen Meisterschaft 2009 „Germains Mixture No.7“ aus dem Hause Planta, Berlin. Mit 1 Std. 25 Min. gewann sie in Clubrekordverdächtiger Zeit das Zeitrauchen des Abends. Alfons und Kurt als nächstplatzierte kamen aus dem Staunen nicht heraus.

An der am 05.09.2009 in Berlin stattfindenden 37. Deutschen Meisterschaft 2009, nimmt der Kölner Pfeifenclub mit 8 Teilnehmern an der Einzelwertung für den Titel eines Deutschen Meisters im Pfeifelangsamrauchen teil. Die Teilnehmer des Kölner Clubs bilden auch 2 Mannschaften, und bewerben sich um den Titel eines Deutschen Meisters in der Mannschaftswertung der Herren.

© 1. Kölner Pfeifenclub „De Pief es uss“, gegr. 1979



Zurück zur Übersicht




 

 

website security