"THE PIPE CLUB OF COLOGNE"                                       

Weltmeisterschaften



29.10.2018

Clubmitglied Rene berichtete aus Tokio von der Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen. Satoshi Naitou aus Japan ist neuer Weltmeister im Pfeifelangsamrauchen......

Ergebnislisten der WM 2018 ....mehr lesen

 

29.10.2018

WM 2018 Teil 4 von 4

Liebe Freunde, gestern ging ein großes Event zu Ende, nein, ich meine nicht die Hessenwahl, sondern die tolle Meisterschaft im Pfeifelangsamrauchen in Tokio. Eine super Organisation, ein schönes Hotel und...   mehr


28.10.2018

WM 2018 Teil 3

Liebe Freunde, lieber Kurt, da gestern doch ein langer Tag mit der CIPC-Sitzung, der Anmeldung, der Pfeifenausstellung und dem Gala-Dinner war, erst heute mein kurzer Bericht. Danke für Dein Vertrauen, dass...   mehr


26.10.2018

WM 2018 Teil 2

Liebe Freunde, heute möchte mich herzlich beim CIPC bedanken, da sie auf ihrer Internetseite zur Weltmeisterschaft auch Ausflugstips geben, welche so nicht in jedem Reiseführer zu finden sind, denn das Museum...   mehr


26.10.2018

WM 2018 Teil 1

Lieber Kurt, liebe Freunde Hier mein erster Bericht. Das Hotel zur WM liegt in Tokio im Asakusa-Viertel, welches viele Ausflugsziele gleich in der Nähe bietet. So z.B. den Sky Tree als höchsten allein...   mehr





09.102018

14. Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen in Tokio

14th World Championship of Pipe Smoking in Tokyo 2018

Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs bereiten sich auf die Reise nach Tokio vor und werden in der Einzelwertung und im Team Germany ganz langsam mitrauchen und später berichten.

......mehr lesen

 



03.06.2018

14. WORLD CHAMPIONSHIP 2018 Tokio

 

Erste Informationen zur Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen 2018 in Tokio

21.08.2016

Hello board members and CIPC members, Here is the preliminary information on the World Championship 2018 to be held in Tokyo. This is the third World Championship to be held in Japan; the first one in 1976...   mehr





13. WORLD CHAMPIONSHIP 2014 COLOGNE

Die 13. Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen am 12.10.2014 in Köln ist Geschichte / ein Rückblick des Präsidenten...mehr




WM 2014.pdf (41.58MB)
WM 2014.pdf (41.58MB)




Zurück zur Übersicht

18.10.2010

12. Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen 2010 Estoril / Portugal

(KE) Das zweite Wochenende im Oktober 2010 sollte für Pfeifenraucher und Pfeifenraucherinnen aus aller Welt ein ganz besonderes werden.

Der Portugiesische Pfeifenclub „Cachimbo Clube de Portugal“ hatte die Welt zur 12. Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen nach Estoril geladen.

Diesem Ruf, zur alle vier Jahre stattfindenden Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen folgten viele hunderte Pfeifenraucher/innen aus 30 Nationen um wohl auch gemäß dem Leitspruches des 1. Kölner Pfeifenclubs:

„In Freundschaft einen sehr guten Tabak aus einer sehr guten Tabak-Pfeife zu rauchen“.

285 Teilnehmer, darunter 42 Damen hatten sich für den „Pfeifen-Wettkampf“ am Sonntag, den 10.10.2010 beim veranstaltenden portugiesischen Club eingeschrieben.

Zuvor hatte dieser große internationale Pfeifenraucher-Event bereits am Freitagabend mit dem Präsidentsdinner begonnen. Hierzu geladen waren der Vorstand des Welt-Pfeifenraucherverbandes CIPC „Comite International des Pipe-Clubs“, die Präsidenten der dem CIPC angehörenden Nationen sowie die Ehrengäste des veranstaltenden Clubs ins fünf Sterne Hotel Palacio Estoril.

Sitzung des CIPC, Comite International des Pipe-Clubs am 09.10.2010 in Estoril

Am Morgen des nächsten Tages begann um 9.30 Uhr, im edlem Palacio-Hotel, die jährlich stattfindende CIPC-Sitzung. Ziel dieses „Meetings“ ist es, unter Leitung eines internationalen Vorstands, welcher von den anwesenden Nationen-Präsidenten gewählt wird, gemeinsame internationale Wege zu begehen, große Meisterschaften, wie Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und Worldcups für Club-Teams zu vergeben, immer verbunden mit der Einhaltung und Überwachung wichtiger Meisterschafts-Kriterien, z.B. der Einhaltung der Wettkampfregeln, der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Pfeiferauchen, der Sitzungs-Protokollführung, Informationen aus der ganzen Welt aufzuarbeiten und so weiter. Die Amtssprachen im CIPC sind Englisch und Französisch.

An diesem Tag endete die Sitzung des CIPC in Estoril gegen 14.00 Uhr mit der Einnahme eines gemeinsamen Mittagessens auf Einladung des portugiesischen Clubs, ebenfalls im Palacio Estoril. Gerade rechtzeitig vor der Eröffnung der für zwei Tage angesetzten Pfeifen-Verkaufsausstellung, im ehrwürdigen Spiel-Casino von Estoril, unter der Federführung des Premium-Sponsors dieser Weltmeisterschaft, Peter Heinrichs, Haus der zehntausend Pfeifen aus Köln.
An seiner Seite der ebenfalls als Premium-Sponsor auftretende Geschäftsführer der beiden Firmen DENICOTEA und ALDO MORELLI Pfeifen, Wolfgang Diez aus Bergisch-Gladbach.
Die Pfeifen-Verkaufsausstellung mit noch weiteren weltbekannten Pfeifenmachern und internationalen Händlern fand sofort nach der Eröffnung großes Interesse bei den bereits am Freitag und Samstag angereisten Pfeifenraucher/innen. Unübersehbar wurde schon jetzt rege eingekauft.

Gegen Abend bereiteten sich zweihundert Teilnehmer und Gäste des Clubs auf die Teilnahme am Gala-Dinner im großen Saal des Spielcasinos Estoril, dem größten seiner Art in Europa, vor.

Für einen sehr moderarten Kosten-Beitrag hatte der ausrichtende Club der Pfeifenraucher-Weltmeisterschaft ein Event der Sonderklasse vorgebucht. Nach einem exquisiten mehrgängigen Dinner-Menü wurde den Teilnehmern des Gala-Abends ein portugiesischer „Fado“ im Showformat angeboten. Lang anhaltender Applaus für die Künstler spiegelte die Begeisterung der Zuschauer wider und verlangte nach Zugaben.
Der einzige Wehmutstropfen an diesem Abend war, dass Gespräche über Tabak, Pfeife undsoweiter leider nicht stattfinden konnten.
Der nächste Morgen, brachte uns der Teilnahme an diesem großen internationalen Pfeifenraucher-Event immer näher. Punkt 10.00 Uhr öffnete die Pfeifenverkaufsausstellung und sofort strömten erneut die nun zahlreicher gewordenen Pfeifenraucher und Pfeifenraucherinnen an die Verkaufstische, die angebotenen Tabaksorten Club-Tabak ROT und Club-Tabak BLAU, zuvor in der Festschrift beworben, waren superschnell ausverkauft, gleiches galt für Tabak-Pfeifen im unteren und mittleren Segment, auch edlere Stücke fanden Ihre Kundschaft, halt alles mit Bedacht und größerer Ruhe.

Die Tische der Aussteller waren den ganzen Tag, von einer großen Kundenanzahl umlagert. Ausrichter Peter Heinrichs und seine Partner zeigten sich nach Abschluss der Pfeifen-Ausstellung in Estoril höchst zufrieden, hatte sich der Einsatz des Sponsorings dem Club gegenüber im Großen und Ganzen bezahlt gemacht.

Zurück zur um 15.00 Uhr beginnenden Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen. Die Teilnehmer hatten Ihre Plätze eingenommen. Jeder erhielt eine neue einheitliche Tabak-Pfeife, 3 gr. Tabak, 2 Streichhölzer und einen hölzernen Tabak-Stopfer.

Nach einigen Begrüßungsreden kam das Startsignal: Fünf Minuten Stopfzeit, für den zu rauchenden Wettkampf-Tabak „Alsbo Black“ aus dem Hause Scandinavian Tobacco. Das nächste Zeichen folgte: Eine Minute Anzündzeit. Nach dieser Minute hieß es Feuer aus und das Wettrauchen um den Titel eines Weltmeisters/in im Pfeifelangsamrauchen nahm seinen Lauf:
Einige Teilnehmer/innen waren schnell fertig, sie bekamen ihre Pfeife nicht an oder nicht richtig ans Brennen.
So ging es dann über drei Stunden weiter, bis der Sieger und neue Weltmeister Gianfranco Ruscalla, amtierender Euromeister und Weltrekord-Inhaber, nach 3 St. 10 Min. 0 Sek. seine Pfeife zur Seite legte, bei den Damen hatte zuvor mit 2 Std. 5 Min. 12 Sekt, Elisabeth Dobnik, aus Österreich den Titel einer Weltmeisterin für sich holen können.

Bestes Nationen-Team mit einer Gesamtzeit von 8 Std. 50 Min. 34 Sek. wurde Italien vor den Teams aus Dänemark und Spanien.

Von den achtzehn Teilnehmern/innen aus Deutschland (Arnsberg, Großschwarzenlohe, Köln, Ofenerfeld und Würselen), wurde Rainer Novak, Großschwarzenlohe, mit 1 Std. 26 Min. 03.Sek bester Deutscher auf Rang 50 der Wertungsliste der Herren, Patricia Eggemann, Köln, beste Deutsche der Damen, kam mit ihren 1 Std. 7 Min. 35 Sek. auf Platz 12 der Wertungsliste der Damen bei der Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen in Estoril. Sensationell!

Gegen 21.00 Uhr ging eine wundervolle und gelungene Weltmeisterschaft im Pfeifelangsamrauchen zu Ende. Unser Dank gilt dem Veranstalter, dem portugiesischen Pfeifenclub
„Cachimbo Clube de Portugal“. Clubpräsident José A. Miranda Ferreira

Besonders erwähnenswert ist es noch, dass der Vorstand des CIPC Pfeifenraucher-Weltverbandes, einschließlich all seiner Präsidenten der Mitgliedsnationen, in Ihrer Sitzung am Samstag, den 09.10.2010, der Bewerbung des VDP-Präsidenten, Kurt Eggemann für die Ausrichtung der 13. Weltmeisterschaft 2014 in Köln, durch die Mitglieder des 1. Kölner Pfeifenclubs folgten und ihm einstimmig Ihr großes Vertrauen aussprachen.

CIPC-Präsident Alain Letulier gratuliert VDP-Präsident Kurt Eggemann









Zurück zur Übersicht




website security